München: Der Sommer kommt für einen Tag

München steht am Dienstag der bisher heißeste Tag des Jahres bevor. In der bayerischen Landeshauptstadt könnte sogar die 30 Gradgrenze erreicht werden, bevor es am Mittwoch schon wieder kühler wird.

 

Zuerst viel Sonne und sommerliche Temperaturen, danach Schauer und teils kräftige Gewitter – auf diesen Mix müssen sich die Menschen an diesem Dienstag in München einstellen. „Es wird wohl der bisher heißeste Tag des Jahres werden“, kündigte Volker Wünsche vom Deutschen Wetterdienst am Montag in München an. Schon in der Nacht zum Dienstag soll es mit Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad ungewöhnlich mild werden. Tagsüber werden die höchsten Werte mit bis zu 28 Grad erwartet, durch Föhneinfluss können lokal auch 30 Grad erreicht werden.

 

Doch das schöne Wetter hält nicht lange an: Schon am Nachmittag und Abend ziehen nach Angaben des Meteorologen in Teilen Bayerns Gewitter auf. Dabei könne es zu lokalen Unwettern mit Starkregen und Sturmböen kommen. Am Mittwoch und Donnerstag soll es mit Tageshöchstwerten zwischen 15 und 20 Grad wieder etwas kühler werden. Dabei zeige sich jedoch vielerorts die Sonne. Dass das Thermometer Anfang Mai auf Werte um 30 Grad steigt, ist laut Wünsche nichts Ungewöhnliches. 2003 beispielsweise wurden in München am 5. Mai 31,8 Grad gemessen.