© Symbolbild

München: Fake-Anrufe, angeblich von den Stadtwerken

Offenbar treiben Trickbetrüger im Münchner Telefonnetz ihr Unwesen.

Die Stadtwerke München informieren jetzt in einem Schreiben ihre Kunden über die seltsamen Anrufe von unbekanntem Ursprung:

 

Ein seltsamer Scherz mit den Stromleitungen?

Die Stadtwerke warnen:

Seit kurzer Zeit gehen bei den SWM Hinweise von Kunden ein, die über irreführende Telefonanrufe berichten. Die Anrufe erfolgen mit unterdrückter Rufnummer. Eine männliche Stimme vom Band gibt sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und erklärt, dass in der Straße eine Stromleitung erneuert und hierzu der Strom für gegebenenfalls mehrere Tage abgestellt werden müsse.
Aufgrund dieser Vorfälle machen die SWM ihre Kunden ausdrücklich auf Folgendes aufmerksam:
Diese Anrufe kommen nicht von den SWM und haben nichts mit Baumaßnahmen am Stromversorgungsnetz zu tun. Wenn Baustellen anstehen, informieren die SWM ihre Kunden per Aushang in den Häusern oder per Flyer dar-über, nicht telefonisch und schon gar nicht mit unterdrückter Rufnummer. Darüber hinaus sind in den Aushängen und Flyern der SWM Telefonnummern für Rückfragen angegeben.

 

+++ weitere Informationen folgen in Kürze +++

adc