© Symbolfoto

München-Freimann: BMW gestohlen und in Brand gesteckt – Zeugenaufruf

In Freimann ist ein BMW gestohlen und anschließend in Brand gesteckt worden. Das teilte die Münchner Polizei mit und bittet um mögliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Am Freitag, 31.10.2014, gegen 23.10 Uhr, teilten Passanten mit, dass auf einem Parkplatz in der Floriansmühlstraße/Sondermeierstraße ein Pkw lichterloh brennt. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das Fahrzeug, ein BMW, brannte vollständig aus und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

 

Der ausgebrannte Pkw wurde sichergestellt und gestern durch die Brandfahnder untersucht. Aufgrund der Spurenlage und der zwischenzeitlich erfolgten Aussage des Fahrzeugbesitzers muss davon ausgegangen werden, dass der BMW entwendet und anschließend auf dem Parkplatz angezündet wurde.

 

Der Fahrzeughalter hatte den älteren BMW, 5er Limousine, Bj. 1996, Farbe silbergrau, 4-türig, Alufelgen, am Freitagabend, 31.10.2014, gegen 17.00 Uhr, in der Nähe seiner Wohnung in der Situlistraße am Seitenstreifen ordnungsgemäß abgestellt und versperrt.

 

Zeugenaufruf:

 

Wer hat am Freitag, 31.0.2014, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr, insbesondere im Bereich der Situli- oder Floriansmühlstraße in Freimann, Beobachtungen in Verbindung mit einem älteren grauen 5er BMW gemacht oder wem fiel der Pkw z.B. im Straßenverkehr auf?

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

(Bericht der Polizei München)

 

Foto: Symbolbild