München: Goldstube am Viktualienmarkt überfallen

Zwei bewaffnete Räuber haben in der Münchner Innenstadt ein Schmuckgeschäft überfallen.

 

Sie stürmten am Montag den Laden mit einer Schusswaffe und bedrohten die vier Angestellten, wie die Polizei mitteilte. Als es zu einem Gerangel mit den Verkäufern kam, versuchten die Räuber zu flüchten.

 

Ein Angestellter rannte ihnen hinterher und hielt einen der Täter fest, der sich dabei leicht verletzte. Der zweite Täter konnte flüchten. Bei dem Überfall wurde auch einer der Angestellten leicht verletzt, er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 

Ob die Täter es auf Bargeld oder Schmuck abgesehen hatten, war zunächst unklar

 

RG / Polizei