Spieler des FC Bayern Basketball versammeln sich beim Training, © Coach Sasa Djordjevic will Titel gewinnen

München: Hammerlos für Bayern-Basketballer

Der FC Bayern Basketball ist in der Turkish Airlines Euroleague erneut in eine hochkarätige Gruppe gelost worden. Der deutsche Vizemeister trifft unter anderem auf Titelverteidiger Real Madrid und Eurocup-Gewinner Khimki Moskau.

 

Bayern erwischen schwerste Gruppe

 

Der FC Bayern Basketball hat in der Turkish Airlines Euroleague ähnlich wie vergangene Saison eine hochkarätig besetzte Gruppe erwischt. Das ergab die Gruppenauslosung am Donnerstagnachmittag in Barcelona. In der Sechsergruppe kämpft der FCBB in Hin-und Rückspielen um einen der ersten vier Plätze, um sich nach der Saison 2013/14 zum zweiten Mal in der Klubgeschichte für die Top-16-Zwischenrunde zu qualifizieren.

 

„Wir haben wieder die schwerste Gruppe erwischt, wie im vergangenen Jahr. Denn mit Real haben wir den Titelverteidiger dabei und mit Khimki Moskau den Eurocup-Gewinner. Fenerbahce war zudem in der letzten Saison im Final Four und ist natürlich wieder ein Titelfavorit. Roter Stern hat sogar das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Adria-Liga gewonnen. Und Straßburg stand im Finale um die französische Meisterschaft, lautete die erste Einschätzung von Svetislav Pesic nach der Auslosung. „Das sind also alle attraktive, aber auch starke Gegner. Hoffentlich haben wir nicht so ein Verletzungspech wie in der letzten Saison und bleiben diesmal gesund“, so der Bayern-Trainer weiter.

 

 

„Die Fans können sich auf tolle Spiele einstellen“

 

Marko Pesic, der der Auslosung persönlich vor Ort in Barcelona beiwohnte, ergänzte: „Die Qualifikation für die Top-16-Runde wird bei solchen Kalibern natürlich eine große Herausforderung für uns werden. Fest steht allerdings, dass sich unsere Fans auf tolle, hochklassige Festspiele im Audi Dome einstellen können. Insbesondere dem Duell mit Roter Stern Belgrad blickt der FCBB-Geschäftsführer mit großer Vorfreude entgegen. „Ich war schon als kleiner Junge ein Fan von Roter Stern. Das werden ganz besondere Spiele.“

 

 

Fans, die keines der insgesamt fünf Heimspiele im Audi-Dome verpassen möchten, können sich ab sofort 10er-Karten sichern, der Einzelverkauf für die Euroleague-Heimspiele startet im August. Die genauen Spieltermine werden in Kürze durch die Euroleague bekanntgegeben.