München – Hauptbahnhof: Rentnerin am Bahnhof ins Gleis gefallen

Für ihren Sturz in ein Gleis am Starnberger Flügelbahnhof hat sich eine 73 Jahre alte Frau entschuldigt:

Sie habe ja keine Verletzungen erlitten, sei froh über die Hilfe aus dem Gleis und bedaure  die Umstände, die sie bereitet hatte.

Die ältere Dame aus dem Landkreis Miesbach war am Donnerstag Morgen gegen 9 Uhr in das Gleis 34 gefallen, nachdem sie auf dem Bahnsteig gestolpert war und das Gleichgewicht verloren hatte.

Ein anrollender Zug der Bayerischen Oberland Bahn war glücklicherweise schon recht langsam und konnte noch bremsen, ohne die Seniorin ernsthaft zu gefährden.

Mit Hilfe von Personal und Passanten konnte die Frau wieder aus dem Gleis heraus auf den Bahnsteig klettern und konnte ihre Reise unverletzt vorsetzen.

adc