Ein Polizeiauto, © Symbolbild

München Laim: Polizei besticht herrenlosen Hund mit Leckerlies

Die Polizei, der (Tier-) Freund und Helfer: Mit Hilfe von Leckerlies hat die Polizei einen herrelosen Hund angelockt und ihn wieder seiner Besitzerin übergeben.

 

Am Donnerstag,  den 07.04.2016,  teilte eine Passantin der Polizei gegen 08.30 Uhr mit, dass ein weißer herrenloser Hund die Siegenburger Straße entlangläuft.

 

Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten ihr Dienstfahrzeug so ab, dass der Verkehr in der Siegenburger Straße gedrosselt wurde, um so den Hund nicht zu gefährden. Mit Leckerlies konnte der weiße Hund soweit beruhigt werden, dass er an die Leine genommen werden konnte.

 

Herreloser Hund wird mit Leckerlies von der Polizei angelockt, © Foto: Polizei München

 

Zwischenzeitlich wurde in der Einsatzzentrale nachgefragt, ob im Stadtgebiet ein Hund vermisst wird. Dies bestätigte sich und eine 40-jährige Hundebesitzerin konnte von der Polizei ausfindig gemacht werden.Die Hundehalterin war gegen 06.00 Uhr bei einem Bäcker am Harras, als sich die Hündin plötzlich von einem Tisch losriss. Anschließend suchte die Besitzerin vergeblich drei Stunden nach ihrem Hund.

 

Die Polizeibeamten konnten den verängstigten Hund wohlbehalten an die glückliche Besitzerin übergeben.