München-Neuperlach: Bertunkener bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein betrunkener Fußgänger wurde bei einem Verkehrsunfall in Neuperlach schwer verletzt.

 

Am Montag, 05.05.2014, gegen 22.45 Uhr, wollte ein 30-jähriger Slowake zu Fuß die Thomas-Dehler-Straße auf Höhe des Einkaufszentrums PEP überqueren. Ein 24-jähriger Münchner fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Opel Corsa auf der Thomas-Dehler-Straße stadtauswärts.  Er konnte den 30-Jährigen sehen und verringerte dementsprechend seine Geschwindigkeit. Der Slowake hielt dann auf einmal unvermittelt auf der Straße an und wollte plötzlich wieder zurückgehen. Dies geschah so unvermittelt, dass der 24-jährige Autofahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und es so zum Zusammenstoß zwischen Fußgänger und Pkw kam.

 

Der 30-Jährige wurde auf die Motorhaube des Corsa aufgeladen und prallte gegen die Windschutzscheibe. Anschließend wurde er wieder auf die Straße zurückgeworfen. Mit schweren Verletzungen wurde er stationär in ein Krankenhaus verbracht. Mittels eines Alkoholschnelltestes konnte festgestellt werden, dass der Schwerverletzte stark betrunken war.

 

Am Opel Corsa entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Thomas-Dehler-Straße in Richtung stadtauswärts für ca. eine Stunde gesperrt. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es aufgrund der späten Uhrzeit jedoch nicht.

 

rr/Polizeipräsidium München