München- Obergiesing: Rentner stirbt nach Herzinfarkt am Steuer

In der Tegernseer Landstraße in München hat am Dienstag ein Rentner einen Herzinfarkt am Steuer erlitten und ist verstorben.

 

 

Am Dienstag, den 03.02.2015, gegen 17.20 Uhr, befuhr ein 74jähriger Rentner mit seiner Ehefrau die Tegernseer Landstraße. Bevor der Rentner auf den Mittleren Ring auffahren konnte, verlor er plötzlich das Bewusstsein und sein Mercedes fuhr von der linken Fahrspur nach rechts gegen einen in zweiter Reihe abgestellten Ford.

 

Der ungebremste frontale Zusammenstoß gegen das Heck des Ford (Kleintransporter) war so stark, dass der Kleintransporter noch gegen zwei weitere geparkte Fahrzeuge geschoben wurde.

 

Der 74jährige Rentner wurde vom Notarzt versorgt und anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Münchener Klinikum verbracht. Dort verstarb er kurze Zeit später. Seine 70jährige Ehefrau erlitt einen starken Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Während der Unfallaufnahme musste die Tegernseer Landstraße in südöstliche Richtung, ab der Grünwalder Straße bis ca. 19.00 Uhr gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.