München Pasing: Menschliche Knochen in Bahnhofsschließfach gefunden

Mitarbeiter der Bahn haben am Pasinger Bahnhof einen grausigen Fund gemacht. Sie entdeckten in einem Schließfach eine Tüte mit wahrscheinlich menschlichen Knochen.

Nach Angaben der Polizei befanden sich unter den Knochen auch Teile eines Schädels. Eine Untersuchung im Institut für Rechtmedizin soll frühestens am Montag Gewissheit bringen, was es mit der grausigen Entdeckung auf sich hat.

Bisher sind die Hintergründe des Fundes völlig unklar. Auch über das Alter der Knochen kann nur spekuliert werden. Da die Mietzeit des Schließfaches seit Tagen überschritten war, wurde es am Donnerstag geöffnet. Der Bahnhof in Pasing verfügt über 24 kleinere und 12 größere Schließfächer.

Inzwischen gibt es neue Details zu den Knochenfunden in Pasing.

CW/dpa