Christopher Street Day 2015 in München, © Christopher Street Day in München

München: Polizei sucht Schläger vom Christopher Street Day

Am vergangenen Samstag wurde ein 18-jähriger Teilnehmer der Politparade des Christopher Street Day von einem Mann verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.


Der 18-jährige Münchner und sein 28-jähriger Freund befanden sich nach der Teilnahme an der Politparade zum Christopher Street Day am Samstag gegen 19 Uhr auf dem Nachhauseweg. Seitens einer fünfköpfigen Personengruppe wurden die beiden mit homophobem Hintergrund beschimpft. Die zwei Männer setzten unbeirrt ihren Heimweg fort. Schließlich erschien ein Mitglied der Personengruppe und schlug dem 18-Jährigen ins Gesicht. Das ganze geschah in einem nach hinten versetzten Gebäudezugang. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter mit seinen Begleitern flüchten.
 
Aufgrund der heutigen Zeugenvernehmung des 18-Jährigen konnte mittlerweile folgende Täterbeschreibung aufgenommen werden.
 
Täterbeschreibung:
 
Männlich, ca. 20 Jahre alt, 175 cm – 180 cm groß, südländisches Aussehen, sprach auffällig gutes, akzentfreies Hochdeutsch. Kurze, dunkle Haare, ggf. oben etwas länger. Schlanke, fast mager erscheinende Figur, entsprechend schlankes Gesicht, dunkle Augen, leicht abgerundete Nase, kein Hut, keine Brille, kein Bart. Trug ein kurzes, helles Oberteil und eine kurze Hose.
 
Zeugenaufruf:
 
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.