München: Putzfrau findet Leiche in Stachus-Toilette

Einen schrecklichen Fund hat eine Reinigungskraft am Stachus gemacht: In einer Toilette fand die Frau die Leiche eines Mannes. Der 35-jährige starb am Drogenkonsum.

 

Wie die Polizei jetzt mitteilt hat eine Reinigungskraft am Stachus bereits vergangene Woche die Leiche eines Mannes in einer Toilette gefunden. Es handelt sich um einen 35-Jährigen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

 

Am Dienstag, 13.01.2015, wurde gegen 20.30 Uhr, ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck tot im Untergeschoss des Stachus durch eine Reinigungskraft aufgefunden. Im Rahmen einer daraufhin durchgeführten Obduktion im Institut für Rechtsmedizin verlief ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf mehrere Rauschmittel. Hinweise für ein Fremdverschulden ergaben sich durch die kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht.

 

Der 35-Jährige ist somit der 6. Rauschgifttote im Jahr 2015 im Bereich des Polizeipräsidiums München.

 

Ähnliche Artikel:

Obergiesing: Crystal, LSD, Amphetamin – Polizei schnappt Drogendealer!

Drogen für Sex – Prozess gegen Gerichtspsychiater

Dealer hochgenommen: Koks, Amphetamine, Marihuana und Geld beschlagnahmt

Auf der A8: Polizei stellt 20kg Ecstasy und Pistole sicher