Symbolfoto eines Fahrradunfalls mit einem Auto, Polizist im Hintergrund, © Symbolfoto

München-Schwabing: Alkoholisierter Autofahrer übrsieht Radfahrer

Alkoholisierter Pkw-Fahrer übersieht beim Linksabbiegen radelnden Schüler

 

Am Dienstag gegen 09.30 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Parzivalstraße in westlicher Richtung. An der Kreuzung zur Isoldenstraße fuhr er bei Grün in die Kreuzung ein. Zeitgleich befuhr ein 60-jähriger Münchner mit seinem Pkw, Audi A5, die Parzivalstraße östlich. An der Kreuzung zur Isoldenstraße wollte er nach links abbiegen. Beim Abbiegen übersah er den entgegenkommenden Radfahrer. Obwohl der Schüler stark abbremste, fuhr er frontal in den vorderen rechten Kotflügel des Audi und wurde mit samt seinem Fahrrad zu Boden geschleudert.

 

Beim Sturz brach sich der 13-Jährige die linke Schulter und musste deshalb mit dem eintreffenden Rettungsdienst zu einem stationären Aufenthalt in ein Münchner Krankenhaus verbracht werden.
An dem Fahrzeug entstand lediglich Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Da bei der Unfallaufnahme bei dem 60-jährigen
Münchner Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

 

rr/Polizeipräsidium München