München-Schwabing: Autofahrer fährt 14-Jährige an und flüchtet

Am Montag wollte eine 14-jährige Schülerin zusammen mit ihrer Mutter gegen 17.30 Uhr die Mandlstraße in Schwabing überqueren. Als sie sich bereits in der Mitte der Straße befanden, fuhr ein dunkles Auto direkt auf sie zu. Der Fahrer hupte und bremste kurz ab. Anschließend beschleunigte er sein Fahrzeug stark, obwohl beide Fußgänger noch auf der Fahrbahn waren. Mit der Fahrzeugfront erfasste er das Bein der 14-jährigen Schülerin. Ihre Verletzungen mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls und nach dem flüchtigen Fahrer. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen Pkw mit Münchner Kennzeichen. Der Fahrzeugführer war männlich, etwa 50 bis 60 Jahre alt, er trug eine Bille und hatte eine Halbglatze. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

mt / Polizei