Blitze und Unwetter über Truderinger Wald in München , © Ein heftiges Gewitter mit Blitz und Donner zieht über München - hier: Truderinger Wald

München macht kurze Hitzepause: Schwere Unwetter drohen

Die Abkühlung am Montag war nur von kurzer Dauer. Am Dienstag soll es wieder bis zu 37 Grad in München heiß werden. Am Abend drohen dann schwere Unwetter.

 

Am vergangenen Sonntag ist in Kitzingen mit 40,3 Grad die höchste jemals gemessene Temperatur seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 registriert worden. Am Montag kühlte es dann zunächst etwas ab in der bayerischen Landeshauptstadt. Bereits am Dienstag sollen die Temperaturen jedoch wieder auf bis zu 37 Grad klettern.

 

Unwetter könnten bevorstehen

 

Am Nachmittag drohen dann heftige Unwetter. „Neben Starkregen und Hagel kann es in Bayern auch durchaus kräftig durchpusten. Bis zu Windstärke 9 sind möglich“, erklärt Dennis Brüning von der MeteoGroup. Selbst Tornados scheinen derzeit möglich. Der genauen Standort der Unwetter ist jedoch noch nicht genau vorherzusagen. Es empfiehlt sich daher, auf die lokalen Unwetterwarnungen zu achten. Mit den Gewittern kommt dann aber zunächst einmal wieder Abkühlung. Am Mittwoch fallen die Temperaturen auf noch 18 bis 27 Grad. Donnerstag sogar nur noch auf 24 Grad. Besonders nachts wird es erstmals seit einer Woche dann wieder wesentlich frischer.

 

sg