München: Sieben Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Bei einem Unfall zwischen einem Taxi und einem Linienbus sind am Mittwochnachmittag in München sieben Menschen verletzt worden, darunter auch der Fahrer des Busses. Gegen 15.40 Uhr fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Taxi auf der Plinganserstraße stadteinwärts. Am Harras wollte er nach links abbiegen, kollidierte dabei jedoch mit dem Linienbus.

Durch den Unfall wurden sieben Fahrgäste im Linienbus leicht verletzt, wobei fünf von ihnen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. Einer der Verletzten wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen.  Der Busfahrer kam mit einem Schock ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Taxifahrer blieb unverletzt.  Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Die Plinganserstraße musste stadtauswärts in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

 

dpa / lby