Markus Söder posiert mit Shrek

München: Söder wird Ritter wider den tierischen Ernst

Bayerns Finanzminister Markus Söder erhält vom Aachener Karnevalsverein den Orden wieder tierischen Ernst. Er ist bereits der fünfte CSU-Politiker, der den berühmten Faschingsorden erhält.

 

Der Aachener Karnevalsverein (AKV) zeichnet Finanzminister Markus Söder (CSU) mit dem Orden wider den tierischen Ernst aus. „Er ist ein Politiker, der keine Angst hat, Schläge auszuteilen, aber auch gerne einstecken muss“, sagte Vereinspräsident Werner Pfeil am Montag in München.  Der Karnevalsvereinverleiht den Orden wider den tierischen Ernst seit 1950 für Humor und Menschlichkeit im Amt. Die Ordensverleihung während einer närrischen Festsitzung gilt als karnevalistische Form des Ritterschlags.

 

Zu den bisherigen Preisträgern gehören der erste Bundeskanzler Konrad Adenauer, der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher  Gloria Fürstin von Thurn und Taxis und Schauspieler Mario Adorf. Söder ist der fünfte CSU-Politiker, der den Faschingsorden erhält – nach den früheren Parteichefs Franz Josef Strauß, Theo Waigel und Edmund Stoiber sowie Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Dagegen hat Ministerpräsident Horst Seehofer den Orden noch nicht erhalten. Anfang dieses Jahres wurde die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ausgezeichnet.

 

dpa