Das Auto hat sich im Richard-Strauss-Tunnel überschlagen., © Foto: Polizei

München-Steinhausen: Auto überschlägt sich in Richard-Strauss-Tunnel

Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit hat eine 30-jährige Münchnerin im Richard-Strauss-Tunnel einen Unfall verursacht, bei dem sich ihr Fahrzeug überschlug.

 

 

Am Dienstagabend gegen gegen 19.00 Uhr fuhr eine 30-jährige Münchnerin mit ihrem VW Golf durch den Richard-Strauss-Tunnel in Richtung Berg-am-Laim. Sie ordnete sich dabei auf dem rechten Abbiege-Fahrstreifen zur A 94 in Richtung Passau ein.

 

Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit folgte sie nicht dem Fahrstreifen nach rechts, sondern fuhr geradeaus weiter. Im weiteren Fahrtverlauf touchierte sie dabei die Leitplanke und eine Warnbake. Dadurch wurde ihr Pkw ausgehebelt und überschlug sich.Der VW Golf blieb auf den beiden Geradeausfahrstreifen liegen. Bei dem Unfall wurde ein weiterer Pkw touchiert.

 

Der 44-jährige, der mit seinem VW Golf den Richard-Strauss-Tunnel ebenfalls in südlicher Richtung fuhr, blieb jedoch unverletzt. Durch den Unfall wurden die junge Fahrerin und ihre Beifahrerin leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus verbrachtwerden.

 

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 16.000 EUR. Während der Unfallaufnahme war der Richard-Strauss-Tunnel in südlicher Fahrtrichtung für die Dauer von ca. 1 ½ Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.