Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

München: Unfall auf der A99 – Lkw-Fahrer schwer verletzt

Ein Lkw-Fahrer hat sich heute bei einem Unfall auf der A99 schwer verletzt. Der Mann ist auf dem Autobahndreieck Feldmoching Richtung Stuttgart in einen Sicherungsanhänger gerast, der auf der Fahrbahn stand. Die Polizei musste den Fahrer anschließend aus dem Lkw schneiden.

 

Am Mittwoch kurz vor 11.00 Uhr am Vormittag ereignete sich auf der A99 Richtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Neuherberg und Feldmoching ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 12-Tonnen-Lkw war in einen Absicherungsanhänger der Autobahnmeisterei gefahren. Der Lkw Fahrer war nach dem Unfall in seinem Führerhaus eingeklemmt. Erst nach längerer Zeit gelang es der Feuerwehr, den Mann aus dem Führerhaus zu befreien, indem sie ihn aus dem Lastwagen herausschnitten.

 

 

Der Fahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Die genaue Ursache für den Zusammenprall mit dem Absicherungsanhänger der Autobahnmeisterei ist aber noch nicht bekannt.Wegen der Landung des Rettungshubschraubers war die A99 zunächst komplett gesperrt. Da die Bergungsarbeiten weiter anhalten, wird der Verkehr derzeit über den linken Fahrstreifen geleitet.