Polizei  Blaulicht Rettungswagen, © Symbolfoto

München: Vermummte und AfD-Anhänger prügeln sich auf Wahlparty

Eine Gruppe von Vermummten ist am Sonntagabend in eine Wahlparty der Alternative für Deutschland geplatzt. Vor einer Gaststätte in der Friedenstraße kam es zu einem Gerangel. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

 

Mehrer AfD-Anhänger haben am Sonntagabend in einer Gaststätte in der Friedenstraße eine Wahlparty gefeiert. Gegen 17:40 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizei ein, dass eine Gruppe von Vermumten auf dem Weg zu der Gaststätte ist.

 

Sie fielen wohl auf, weil sie ein Transparent dabei hatten und weiße Maleranzüge trugen. Außerdem sollen laut Polizei mehrere Fotografen die Gruppe begleitet haben. Als die Vermummten vor der Gaststätte ankamen, in der die AfD feierte, soll es zu einem Gerangel gekommen sein.
Was sich im Einzelnen vor der Gaststätte ereignet hat, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Das Kommissariat 43 (Staatsschutz) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Gruppe konnte noch fliehen, bevor die Polizei eintraf. Die Teilnehmer der Wahlparty konnten nichts zur Klärung des Vorfalls beitragen.

 

Deswegen sucht die Polizei nun nach Zeugen: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.