Der Täter konnte festgenommen werden., © Foto: Symbolbild

München: Versuchte Vergewaltigung in der Au: Tatverdächtiger gefasst

In der Au hat ein 19-Jähriger versucht, eine 61-jährige Frau zu vergewaltigen. Er riss sie zu Boden und versuchte, sich an ihr zu vergehen. Die Frau konnte durch lautes Schreien auf sich aufmerksam machen und der Tatverdächtige festgenommen werden.

 

Polizeibericht:

 

Am Donnerstag, 26.03.2015, gegen 04.20 Uhr, verließ eine 61- jährige Münchnerin ihr Haus, um in einem Back-Shop einzukaufen. Dabei begegnete ihr ein Mann, der ihr auf dem Rückweg bis zur Wohnung folgte. Der Mann sprach sie auch mehrfach an, sie ignorierte ihn jedoch dabei.

 

Als sie bei ihrer Hauseingangstür angelangt war, riss sie der Mann plötzlich zu Boden und zog ihr die Hose herunter. Anschließend legte er sich auf sie, um sie zu vergewaltigen. Die 61-Jährige wehrte sich und schrie um Hilfe. Durch eine aufmerksame Anwohnerin wurde daraufhin die Polizei verständigt. Der 19-jährige Tatverdächtige konnte noch auf frischer Tat angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er wird nun dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

 

 

 

Erst Ende vergangenen Jahres konnte in Moosach eine 37-Jährige nur knapp einer Vergewaltigung entgehen. Aufgrund der massiven Gegenwehr und der Hilfeschreie der 37- Jährigen ließ der Mann von ihr ab