München: Versuchte Vergewaltigung in Steinhausen – Tatverdächtiger festgenommen

Drei Monte nach einer versuchten Vergewaltigung in Steinhausen ist nun ein 24-Jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

Wie bereits berichtet, befand sich am Sonntag, 25.05.2014, eine 18-jährige Münchnerin gegen 05.50 Uhr, auf dem Nachhauseweg. Schon am U-Bahnhof Münchner Freiheit bemerkte sie den späteren Täter. Er war mit ihr gegen 05.30 Uhr in einen Bus in Richtung Einsteinstraße ausgestiegen, wo die 18-Jährige den Bus verließ und sich auf den Weg zu ihrem Wohnanwesen machte.

 

Als sie die Hauseingangstür gerade schließen wollte, stellte der Mann seinen Fuß in den Türspalt. Die 18-Jährige wollte flüchten, wurde vom Angreifer jedoch eingeholt und festgehalten. Er versuchte sie zu überwältigen, wobei die junge Frau jedoch das Klingelbrett erreichen konnte und ein dadurch aufmerksam gewordener Nachbar zur Hilfe eilte.

 

Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Die Münchnern hatte bei dem Überfall leichte Verletzungen erlitten.

 

Videoaufnahmen des zunächst noch unbekannten Täters konnten im Bus gesichert werden. Aufgrund der Öffentlichkeitsfahrung ging ein Hinweis auf einen 24-jährigen

Deutschen ein, der in den Mittagsstunden des gestrigen Dienstags festgenommen werden konnte. Er wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert, bestreitet jedoch die Tat. Der 24-Jährige wird dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

 

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.