Panorama von München

München warnt vor gefälschtem Schreiben über Flüchtlingswohnungen

Offenbar sind in München gerade Schreiben über Wohnungsbeschlagnahmungen zugunsten von Flüchtlingen in Umlauf. Die Stadt warnt jetzt vor diesen Fälschungen.

 

München – Die Stadt München warnt vor einem gefälschten Schreiben über Wohnungsbeschlagnahmungen. Darin werden Senioren aufgefordert, Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Das Schreiben trägt den Briefkopf des Amtes für Wohnen und Migration.

 

«Es ist dies ganz offensichtlich ein weiterer, verabscheuungswürdiger Versuch, Unwahrheiten im Zusammenhang mit der Unterbringung von Flüchtlingen zu verbreiten, um Ängste in der Bevölkerung zu schüren», teilte Sozialreferentin Brigitte Meier (SPD) am Freitag mit und sprach von «dumm-dreisten Lügen». Das Schreiben sei eine Fälschung und entbehre jeder Grundlage.

 

(dpa/lby)