Burger, © My Stolz - The Burger Boss

Münchens beste Burger

Wir wollten wissen, wo es die besten Burger in München gibt und haben dafür eine Umfrage auf unserer Facebook-Seite gestartet. Unsere User haben fleißig kommentiert und uns ihre Favoriten verraten. Nach unserer Auswertung stehen nun die Top Ten fest!

Hamburgerei

Hier gibt es Burger inspiriert von verschiedenen Ländern der ganzen Welt, wie zum Beispiel den Sizilianer, den Perser oder aber den Bayern mit Obatzda, Krautsalat und gegrilltem Speck. Verwendet werden regionale Produkte und die Soßen und Chutneys sind hausgemacht. „Hamburgerei ist sehr geil!“, kommentiert ein User kurz aber aussagekräftig.

In München gibt es die Hamburgerei drei Mal und zwar in der Maxvorstadt, in Haidhausen und die kleine Hamburgerei in Schwabing.

Hamburgerei, Burger, © HamburgereiHamburgerei, Außenschild, © HamburgereiHamburgerei Zwei, Restaurant, © Hamburgerei
Pablo Emilio BurgerBar

Die Burger Bar findet man zwar nicht direkt in München, aber ganz in der Nähe in Germering. Den Laden gibt es erst seit 2017, doch hat er schon viele Fans. So schreibt ein User: „Pablo Emilio BurgerBar in Germering hat mit Abstand den leckersten Burger.“

Es werden regionale Produkte verwendet und auch die Saucen werden nach eigenen Rezepten selbst hergestellt. Neben eher klassischen Varianten gibt es auch etwas ausgefallenere Burger etwa mit süßen Beeren oder Mango.

Pablo Emilio BurgerBar, © Pablo Emilio BurgerBarPablo Emilio BurgerBar, © Pablo Emilio BurgerBarBurger, © Pablo Emilio BurgerBarPablo Emilio Burgerbar, Burger, © Pablo Emilio Burgerbar
My Stolz – The Burger Boss

Hier hat man die Qual der Wahl, denn das Angebot der vielen verschiedenen Fleischsorten ist besonders. So gibt es neben Beef und Chicken auch Bison, Känguru, Lamm oder Strauß zur Auswahl. Aber auch Vegetarier werden fündig und müssen sich zwischen verschiedenen Varianten mit Süßkartoffel, Spinat oder Avocado entscheiden. Die Vielfalt kommt gut an, denn ein User findet „My Stolz hat die krassesten Burger!“

Das Restaurant gibt es zwei Mal in München – in Laim und Unterhaching.

Burger, © My Stolz - The Burger BossBurger, © My Stolz - The Burger BossMy Stolz - The Burger Boss, © My Stolz - The Burger BossMy Stolz - The Burger Boss, © My Stolz - The Burger Boss
Ruff's Burger

Alles begann mit einem kleinen mobilen Imbisswagen. Inzwischen gibt es Ruff’s Burger als Franchise mit insgesamt 6 Filialen in München. Verwendet werden frische, regionale Zutaten und hausgemachte Soßen. Neben klassichen Varianten gibt es beispielsweise auch einen Pastrami oder Avocado Burger.

Jede Woche gibt es außerdem eine neue Burgerkreation – den Wochenburger. „Ruffs‘ Burger absolute Spitzenklasse!“, findet ein User.

Hans im Glück

14 Standorte des Franchising Unternehmens Hans im Glück gibt es in München und einen am Flughafen. Die Burger tragen alle außergewöhnlichen Namen, meist angelehnt an Märchen. Charakteristisch für alle Filialen ist auch die Birkenholz-Einrichtung, die ebenfalls das Märchenkonzept unterstützt. Verwendet werden regionale Zutaten, wie der Heumilchkäse aus dem Zillertal.

Zudem gibt es Cocktails mit klangvollen Namen wie Goldregen oder Glücksbringer. Das Konzept funktioniert, so schreibt ein User: „Hans im Glück is scho geil!“

 

Hans im Glück, Burger, Salat, Cocktail, © Hans im GlückHans im Glück, Burger, © Hans im GlückHans im Glück, Burger, © Hans im GlückHans im Glück, Restaurant, © Hans im Glück
Jones - K’s Original American Diner

In diesem Diner gibt es zum Burger echtes amerikanisches Flair mit dazu. Eingerichtet im Stil der 50er-Jahre mit rot-weißen Lederbänken und –stühlen ist das Restaurant in der Maxvorstadt zu finden.

Neben Burgern gibt es auch Sandwiches und Original Milchshakes. Die Produkte kommen von regionalen Lieferanten. Das amerikanische Diner in München kommt bei den Menschen an. „Beste Burger, bestes Club Sandwich und vor allem beste Location und Personal!“, findet ein User.

Jones - K's Original American Diner, © Jones - K's Original American DinerJones - K's Original American Diner, Burger, © Jones - K's Original American DinerJones - K's Original American Diner, Burger, © Jones - K's Original American Diner
American Burger Bar

Ein echter Geheimtipp dürfte dieser Burgerimbiss sein. Die übersichtliche Karte bietet eine Auswahl typisch amerikanischer Burger. Zu finden ist er in Unterhaching auf dem Parkplatz eines Supermarktes.

Sitzgelegenheiten gibt es hier leider keine, aber für einen guten Burger kann man das schon mal in Kauf nehmen. Unsere User sehen das offensichtlich genauso, denn einer schreibt: „Einfach der beste Burger, den es gibt!“

Little PaJas

In dem mexikanisch angehauchten Restaurant gibt es zwar eine sehr übersichtliche Auswahl an Burgern, die dafür aber Außergewöhnliches zu bieten hat. So bekommt man den scharfen Mexikanischen Burger mit Kaktusstreifen serviert oder den Flügelmacher mit einer Honey-Barbecuesoße. Laut einem User ist das Little Pajas „ein Muss für jeden der Burger liebt!“

In Aubing ist das Restaurant zu finden und in Wolfratshausen gibt es das PaJas & Garten sogar mit Biergarten.

Taste my Burger

Hier tragen die Burger so originelle Namen wie „Barbie had a little cow“ oder „Stinking Rose“. Besonders für Liebhaber von scharfem Essen bietet das Restaurant in der Maxvorstadt eine Auswahl von leicht scharfen bis sehr scharfen Burgern.

Vom Brötchen bis zur Soße ist hier alles hausgemacht und das Fleisch wird selbst durch den Fleischwolf gedreht, was man auch zu schmecken scheint – ein User schreibt: „Hier schmeckt alles echt liebevoll, ehrlich und ist hausgemacht.“

Burgerhouse

Selbstgebackene Brötchen, Fleisch aus der Region und Soßen hergestellt nach eigener Rezeptur gibt es im Burgerhouse. Wer besonders viel Appetit hat, kann sich den Jumbo House Burger mit vier Lagen Fleisch von insgesamt 500 g genehmigen.

7 Standorte gibt es von dem Franchise mittlerweile in München. Ein User findet: „Die besten Burger gibt’s nur im Burger House.“