Fans feiern bei Public Viewing, © Die EM steht kurz vor der Tür

Münchens beste Public-Viewing-Plätze für die EM

In Frankreich läuft die Europameisterschaft und damit in München die Public-Viewing-Saison. Wir haben für Sie Münchens beste Public-Viewing-Plätze unter die Lupe genommen.

 

 

Public Viewing Karte MVV, S-Bahn

 

Olympiapark:

 

Für alle weiteren Spiele der Deutschen findet das Public Viewing im Olympiastadion statt, wo Sie das Spiel auf der 250 m² großen Leinwand genießen können. Hier gibt es insgesamt 37.000 Plätze.

Jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn öffnet das Public Viewing, das Rahmenprogramm wird von Gong 96.3 gestaltet. Tickets erhalten Sie über www.muenchenticket.de

 

 

Flughafen München:

Bis zu 2.000 Fans können die Spiele auch auf der 41 m² großen LED-Leinwand im MAC-Forum am Münchner Flughafen verfolgen.

Als Highlight wird ins Herz des München-Airport-Centers Sky-Sport-Moderatorin Jessica Kastrop zu einem Expertentalk erwartet, außerdem sind weitere bekannte Stars aus Sport und Entertainment geladen, um die Zeit bis zum Anpfiff spannend und unterhaltsam zu überbrücken.

Der Einteritt ist frei, für die Deutschlandspiele fällt pro Besucher allerdings eine Eintrittsgebühr von 5 Euro im Vorverkauf an, 7 Euro an der Abendkasse und 3 Euro für Flughafen-Mitarbeiter, Kinder (3 – 6 Jahre) sowie mobilitätseingeschränkte Personen.

 

 

Backstage:

In gewohnter Manier ist das Backstage auch diesmal wieder bei einem Großturnier der DFB-Elf mit dabei. Gezeigt werden alle Spiele der EM im Nacht- und StudioWerkstatt-Biergarten – für den Fall, dass es regnet, sind diese Bereiche teilweise überdacht. Die Spiele des DFB-Teams sind im ganzen Areal des Backstage auf verschiedenen Leinwänden und Flatscreens zu sehen. Es besteht die Möglichkeit, EM-DELUXE-Tickets zu reservieren, der Eintritt ist frei, dennoch empfiehlt sich eine Reservierung.

 

 

Seehaus im Englischen Garten:

 

EM-Feeling in romatischer Atmosphäre: Wer der DFB-Elf mit Blick auf den Kleinhesseloher See mitten im Englischen Garten zujubeln will, der kommt zum Public Viewing ins Seehaus.
Von den insgesamt rund 2500 Sitzplätzen im Biergarten haben ca. 1500 Blick auf die drei mal vier Meter große Leinwand, die, wie gehabt, direkt zwischen Spielplatz und Seepromenade aufgestellt ist.
Eine Reservierung ist nicht möglich.

 

Stadion:

Echtes Stadion-Feeling im Stadion an der Schleißheimer Straße. Sie zählt zu den bekanntesten Fußballkneipen in ganz Deutschland und wird auch während der WM ihrem Namen alle Ehre machen. In besonderer Fußball-Atmosphäre kann man ganz „überparteilich“ mitfiebern. Plätze sind allerdings heiß begehrt- wer reservieren will, muss schnell sein.

 

Königlicher Hirschgarten

Ein Biergarten fast so groß wie ein Stadion: Mit rund 8000 Plätzen wird im Hirschgarten das Public Viewing bestimmt besonders und einzigartig stimmungsvoll. Inmitten einer Parklandschaft, direkt neben einem Gehege mit echtem Damwild gelegen, ist der Königliche Hirschgarten der größte Biergarten Münchens. Auf vier Großleinwänden werden alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft übertragen.

 

Seebühne

Ganz entspannt im Liegestuhl sitzen und die Europameisterschaft schauen? Das geht am Olympiasee! Das Open-Air-Kino zeigt alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft. Bei den Spielen Deutschland gegen Ukraine und Deutschland gegen Polen ist der Einlass ab 19 Uhr, beim Spiel gegen Nordirland öffnet das Kino um 16:30 Uhr. Die Großleinwand wird auf Stelzen im See platziert, man kann auch auf den Stufen am Ufer Platz nehmen. Der Eintritt zum Public Viewing kostet sechs Euro (6-14 Jahre, Kinder unter 6 Jahren sind frei) bzw. acht Euro (Erwachsene)

 

Mathäser-Filmpalast

Wer kein Risiko eingehen möchte, bei Regen nass zu werden, kommt zu den EM-Spielen in den Mathäser-Filmpalast. Hier werden alle Spiele des DFB-Teams im Kino 1, sowie alle Spiele des Achtelfinales gezeigt (Kinos stehen noch nicht fest). Im Kino eins gibt es 377 Plätze, die Leinwand ist 102 m² groß.  Der Eintritt ist frei, dennoch benötigt man eine Karte, um ins Kino zu gelangen. Pro Person werden maximal vier Karten ausgegeben.

 

 

Augustiner-Keller

Im Augustiner-Keller bleibt man ebenfalls schön trocken, wenn es den regnen sollte. Denn alle Spiele des DFB-Teams werden nicht nur im Biergarten sondern auch im Innenbereich (Keller, Saal) gezeigt. Alle anderen Partien möglicherweise auch nur im Innenbereich. Für das Public Viewing werden mehrere Leinwände von 3 bis 4 m² Größe aufgebaut, es gibt für circa 6000 Personen Platz. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung ist nicht möglich.

 

Löwenbräukeller

Im Löwenbräukeller wird für Stimmung gesorgt, denn bei den Deutschland-Spielen gestaltet Radio Charivari ein buntes Rahmenprogramm. Der Stadionsprecher des DFB-Teams Andy Wenzel ist ebenfalls vor Ort, DJs sorgen für die musikalische Umrahmung. Gezeigt werden alle EM-Spiele auf einer 30 m² große Leinwand im im Festsaal, hier ist für 2500 Personen Platz. Bei geringerer Publikumsresonanz wird das Public Viewing möglicherweise ins Stüberl verlegt. Bei schönem Wetter sind alle Spiele natürlich auch im Biergarten auf einer 12 m² große Leinwand zu sehen.

 

 

Hofbräukeller

Im Hofbräukeller werden nicht nur alle Spiele der EM auf einer Großleinwand im Biergarten übertragen, es gibt auch Länder-Spezial-Wochen auf der Speisekarte, „die keine Wünsche offen lassen“ werden, heißt es auf der Homepage. Beim Tag der offenen Tür kann man sich am 8. Juni von 15 bis 20 Uhr überraschen lassen. Beim beliebten Sommerfest am 2. Juli gibt es Live-Musik, Ochs am Spieß und für die Kleinen eine Hüpfburg und Kinderschminken.