Stadtlauf München

Münchens Stadtlauf knackt die 20.000er Marke

600 Läufer standen beim ersten Münchner Stadtlauf im Jahre 1978 am Start. In diesem Jahr werden sich mehr als 20.000 orangene Sportler am Marienplatz versammeln. Am 29. Juni wird das Rekordfeld beim 36. Stadtlauf von SportScheck und BMW erstmals auf der einen Seite des Marienplatzes loslaufen und auf der anderen Seite ins Ziel einlaufen. Ein Anmeldestopp bahnt sich an.

 

 

„Der Trend der letzten Jahre setzt sich fort. Laufen boomt. Unser kürzlich ins Leben gerufene Lauftreff spricht sich rum. Zudem spielte uns der tolle Frühling in die Karten. Wir liegen für den Stadtlauf – Stand heute – ca. 3.000 Läufer über dem Vorjahr“, blickt Leuschner auf die Zahl der Anmeldungen, „die 20.000er Marke werden wir auf jeden Fall knacken. Ich erwarte am Sonntag rund 21.000 Starter. Das wäre dann sicher auch das Limit.“ 19.032 Menschen haben im letzten Jahr beim Stadtlauf in München teilgenommen. Angesichts des aktuellen Andrangs erwägen die Veranstalter erstmals einen vorzeitigen Anmeldestopp bei den Fünf- und Zehn-Kilometer-Läufen.

 

 

 

Der erste Startschuss am Marienplatz fällt um 8 Uhr für den Halbmarathon. 20 Minuten später folgt der DAK-Kinderlauf über 2 km. Um 10:30 Uhr gehen die Zehn-Kilometer-Läufer ins Rennen und um 12.45 Uhr startet der Fünf-Kilometer- Lauf mitsamt Walkern und Nordic Walkern. Die Strecke verläuft wie immer über den Odeonsplatz, zur Ludwigstraße in den Englischen Garten, zum Hofgarten und Chinesischen Turm.

 

Am Turm trennen sich die Routen: Die Fünf-Kilometer-Läufer biegen ab zurück zum Marienplatz, die Zehn-Kilometer-Strecke schlängelt sich durch den Englischen Garten. Die Halbmarathon-Strecke verläuft weiter an der Isar entlang nahezu bis zum Föhringer Ring bevor sich die Läuferschar auf den Rückweg macht.

 

 

Alle relevanten Infos, Anmeldeformular und Strecke finden Sie hier auf einen Blick.

 

 

 

jn