Ein echter Münchner-Treffpunkt: Der Fischbrunnen am Marienplatz, © Ein echter Münchner-Treffpunkt: Der Fischbrunnen am Marienplatz

Münchner Brunnensaison offiziell eröffnet!

Die Winterpause ist vorbei, die Münchner Brunnen erwachen am 7. April aus ihrem Winterschlaf. Ab Mitte Mai plätschern wieder alle 187 Brunnen in München.

 

 

Das Münchner Baureferat gibt bekannt, dass nun die Winterpause vorüber ist: Die diesjährige Brunnensaison wird ab Donnerstag, den 7. April eröffnet. Um 9 Uhr wird der Wittelsbacherbrunnen am Lenbachplatz wieder aufgedreht. Nach und nach befreit das Baureferat in den folgenden Wochen auch die restlichen städtischen Brunnen von ihren hölzernen Winterdecken.

 

Von rund 4.400 Quadratmetern maßgeschneiderter Konstruktionen wurden die Münchner Brunnen im Winter vor Schnee und Frost geschützt. Ab Mitte Mai plätschern dann wieder alle 187 städtischen Brunnen und was gibt es Schöneres, als sich an einem belebenden Brunnen eine Pause vom Alltagsstress zu gönnen und kurz innezuhalten.

 

Der Wittelsbacherbrunnen wurde in den Jahren 1893 bis 1895 nach Plänen des Bildhauers Adolf von Hildebrand im Stil des Klassizismus errichtet. Die monumentale Anlage stellt die Urkräfte des Elementes Wasser dar – sowohl seine zerstörerische wie seine aufbauende Kraft. Die Stadtgemeinde München hatte den Brunnen gestiftet und feierte damit die 1883 fertiggestellte Trinkwasserleitung aus dem Mangfalltal.

 

Für alle Brunnenliebhaber, haben wir hier die schönsten Münchner Brunnen vorgestellt:

 

Die schönsten Brunnen in München

mm