Arbeitsplatz, © Symbolbild

Münchner Firmen setzen auf Corporate Identity

Zur richtigen Marketing-Strategie gehört eine professionelle Corporate Identity (CI). Heutzutage punkten Unternehmen mit kleinen Dingen, die zum Erfolg oder sogar zur Kundengewinnung führen. Der Anspruch eines Unternehmers ist höher denn je. Manchmal entscheiden sie sich unbewusst für einen bestimmten Geschäftspartner. Angebote im Internet sind im Überfluss vorhanden. Sie selektieren Angebote aus, bevor die Entscheidung getroffen wird.

 

Der Preis spielt in den meisten Fällen eine wichtige Rolle. Im höheren Preissegment kommen andere Eindrücke zur Entscheidungsfindung hinzu. Der erste Eindruck zählt immer noch, daran hat sich auch durch die Internetvermarktung nichts geändert. Fotos, Farben, ein Slogan oder Heimatgefühl können beim ersten Hinschauen, zur Kaufentscheidung führen. Wir erfreuen uns an den kleinen Dingen des Lebens.

 

Doch was hat das mit Corporate Identity und Münchner Unternehmern zu tun?

 

Wenn sie eine Website besuchen, sind sie sich nicht immer im ersten Moment bewusst, dass eine gewisse Corporate Identity im Spiel ist. Jedoch haben Unternehmen wie BMW, Mc Donalds, FC Bayern München oder Amazon etwas gemeinsam. Sie setzen auf eine individuelle Corporate Identity und das seit Jahren. Die jeweilige Unternehmensidentität ist nicht nur an den Farben oder der Form des Logos zu erkennen, sondern stimmt mit Rest der Website überein. Alles passt perfekt zusammen.

 

Wie kommunizieren diese Firmen die Corporate Identity nach Außen?

 

Sie beteiligen sich beispielsweise über Sponsoring Aktivitäten an Veranstaltungen und bestellen sich die passenden Shirts mit ihrem eigenen Logo. Es wird nicht nur ein Shirt bedruckt oder bestickt, sondern eine größere Menge. Die Marke wird auf der gesamten Veranstaltung kommuniziert. Viele Menschen tragen ein und dasselbe Shirt. Auch wenn es den Sponsor manchmal mehrere Tausend Euro kostet, lohnt sich eine solche Möglichkeit, seine Marke zu repräsentieren. Sie geben ihrem Unternehmen dadurch ein Gesicht und es bleibt in aller Munde.

 

Nicht nur Münchner Firmen setzen auf CI

 

Ein gutes Beispiel dafür ist Apple. Ein minimalistisches, helles und klar erkennbares Designs sorgt seit Jahren für große Aufmerksamkeit. Diverse festgelegte Kriterien bestimmen wie die Marke nach Außen kommuniziert wird. Über Jahre hinweg haben sich Apple mit harter Arbeit die individuelle Unternehmensidentität aufgebaut. Mit der richtigen Corporate Communication wird das Angebot zielgruppengerecht dargestellt. Für kleine Firmen ist der Aufbau einer eigenen CI von großer Bedeutung.

 

Apple Computer, © Symbolbild