Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof München, © Foto: Bundespolizei

Münchner fotografiert in der S-Bahn Frau unter den Rock

Als ein 38-jähriger Mann in der S-Bahn einer Frau unter den Rock fotografierte, reagierten Zeugen vorbildlich.

 

Am Mittwochmorgen (18.07.18) bemerkten Zeugen, wie ein Münchner einer Frau in der S2 unter den Rock fotografierte. Sie informierten das Opfer – welches am Handy beschäftigt war, und den Vorfall daher nicht bemerkte. Weitere Fahrgäste schalteten sich ein, nahmen dem 38-Jährigen sein Handy ab und stellte darauf zur Tat passende Fotos fest. Daraufhin wurde die Polizei informiert. Der „Fotograf“ versuchte zwischenzeitlich zu flüchten, wurde aber von den mitreisenden aufgehalten.

 

Am Hauptbahnhof nahm die Bundespolizei den 38-jährigen Münchner fest. Hier konnten bei Sichtung der Bilder noch weitere, ähnliche Fotografien aus der Vergangenheit festgestellt werden. Der Tatverdächtige wurde erkennungsdienstlich behandelt und stimmte einer DNA-Entnahme zu. Gegen ihn wird wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches und Beleidigung ermittelt.