Allianz Arena beleuchtet, © Hier werden die neuen LED-Lichter der Allianz Arena offiziell vorgestellt

Münchner Fußball-Arena zur Saisoneröffnung in neuem Lichterglanz

Startschuss für ein neues Farbenspiel in der Münchner Fußball-Arena: Der FC Bayern München nimmt den Regelbetrieb einer flächendeckenden LED-Außenbeleuchtung auf.

 

München – Die Münchner Fußball-Arena wird anlässlich des Bundesliga-Eröffnungsspiels zwischen dem FC Bayern und dem Hamburger SV in neuem Lichter- und Farbenglanz erstrahlen. Der deutsche Meister startet am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Allianz-Arena gemeinsam mit seinem Elektronik-Partner den Regelbetrieb einer flächendeckenden LED-Außenbeleuchtung.

 

Bereits am Mittwochabend gab der FC Bayern den Startschuss für das System mit 300 000 LED-Leuchten. Im Stadion können bei den Spielen unterhalb des Daches unter anderem La-Ola-Wellen oder Torjubel-Effekte in Rot und Weiß simuliert werden.

 

16 Millionen Farben in höchster Lichtqualität soll das digital steuerbare System ermöglichen. Vorherrschend werden aber weiterhin die Bayern-Vereinsfarben Rot und Weiß sein. „Fans und Fernsehzuschauer werden einzigartige Lichtstimmungen erleben“, sagte Roger Karner, Geschäftsführer Lichtelektronik-Partners.

 

„Das Ziel ist gewesen, die einzigartige Architektur der Allianz-Arena zu erweitern“, sagte Bayern-Vorstand Andreas Jung bei der Vorab-Präsentation. Die neue Lichttechnologie soll zudem mehr als 60 Prozent Energie einsparen. Über die Kosten der Umrüstung machten die Partner keine Angaben.

 

(dpa/lby)