Münchner Polizei nimmt Schwarzfahrer fest

Das war wohl nicht ganz durchdacht: Ein 51-Jähriger wollte einen Bekannten aus der Haft auslösen. Am Mittwoch, den 11. Dezmenber ging er daher gegen 22:30 Uhr zum Kriminaldauerdienst im Polizeipräsidium und wollte dort die Geldsumme einzahlen.

Der Mann ist für die Polizei kein unbeschriebenes Blatt.

Die Beamten überprüften die Personaldaten des 51-Jährigen. Dabei stellten sie fest, dass der Mann wegen mehrfachem Schwarzfahrens von der Polizei gesucht wurde. Daher wurde der 51-Jährige von den Münchner Beamten festgenommen und der Haftanstalt im Polizeipräsidium überstellt.

 

rr/Polizeipräsidium München