Parken in München. , © Symbolfoto

Münchner Rentner beschädigt beim Parken 3 Autos nacheinander

Ein 81 Jahre alter Mann aus München hat in Nymphenburg bei dem Versuch, sein Auto zu parken, nacheinander zwei Autos angefahren und beschädigt. Beim anschließenden Ausfahren aus der Parklücke touchierte er ein weiteres Fahrzeug. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro.

 

Mann touchiert beim Ausparken einen vorbeifahrenden PKW

Am vergangenen Mittwoch, gegen 10.00 Uhr Vormittags, wollte ein 81 Jahre alter Senior mit seinem Auto, einem Audi A 4, vor einem Anwesen am Romanplatz in Nymphenburg zwischen zwei geparkten Fahrzeugen einparken. Er bemerkte leider erst während des Einparkvorgangs, dass sein Abstand zum Fahrbahnrand offenbar zu groß war. Daraufhin beschloss er, mit seinem Auto wieder aus der Parklücke auszuparken.

Bei dem Vorgang stieß der Mann zunächst beim Rückwärtsfahren mit seinem Auto gegen das hinter ihm geparkte Fahrzeug. Beim anschließenden Vorwärtsfahren passierte ihm das selbe Malheur leider erneut und er stieß gegen das vor ihm geparkte Auto. Danach touchierte er beim Ausfahren aus der Parklücke einen vorbeifahrenden BMW. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 13.000 Euro.

 

ppm