Einige Rikschas am Marienplatz, © Rikschas am Marienplatz

Münchner Rikschafahrer veranstalten Spendenradln für Flüchtlinge

Am kommenden Mittwoch, den 16. September 2015, startet die Arbeitsgruppe Rikscha und Lasten eine große Spendenaktion zugunsten der ankommenden Flüchtlinge in München.

 

Von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr fahren an diesem Tag alle teilnehmenden Rikschafahrer und Rikschafahrerinnen in München unter dem Motto „Rikschas für Flüchtlinge“

 

Das bedeutet: Rikscha-Gäste zahlen keinen regulären Fahrpreis für eine Fahrt sondern sind dazu aufgerufen, eine freiwillige finanzielle Spende im Anschluss an eine Rikscha-Tour zu geben. Die Rikschafahrer werden vorrangig am Münchner Marienplatz bereitstehen und freuen sich auf Fahrgäste, die die Aktion unterstützen möchten. Der Erlös der von den Fahrern gesammelten Spenden wird nach Aktionsende an den Bayerischen Flüchtlingsrat übergeben.

 

Das offizielle Plakat der Aktion, © Münchner Rikschafahrer strampeln für Flüchtlinge

 

Der baeyrische Flüchtlingsrat setzt sich bereits seit seiner Gründung 1986 mit zahlreichen Projekten und langfristigen Hilfen für Asylsuchende in Not ein. Alle teilnehmenden Rikschas werden an einem Schild erkennbar sein, auf dem steht: „Mitfahren & Gutes tun – Spendenradl’n für Flüchtlinge“.

 

Wer also Zeit hat, sollte an dem Tag auf jeden Fall mal am Marienplatz vorbeischauen.