Schneelandschaft

Münchner Skifahrer von Lawine getötet

Ein 25-jähriger Münchner hatte seinen Ski verloren und als er danach suchte, wurde er von einer Lawine erfasst.

Am Donnerstagnachmittag hatte der Mann am Stubaier Gletscher nach einem Sturz seinen Ski verloren. Dieser landete  neben der Piste. Dort wurde der junge Mann plötzlich von einem Schneebrett erfasst und verschüttet. Bekannte konnten ihn noch orten und aus den Schneemassen befreien. Er wurde reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Dort starb der 25-Jährige aber in der Nacht auf Freitag.

 

rr/dpa