Verbrecher, Polizei, Unbekannt, Schatten, © Symbolfoto

Mutige Mädchen schlagen Exhibitionist in die Flucht

Zwei Mädchen sind im U-Bahnhof Thalkirchen von einem Exhibitionisten belästigt worden. Sie machten sofort durch Schreien auf sich aufmerksam und verjagten damit den unbekannten Mann. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen. 

 

Am Montag (12.10.2015, gegen 17.25 Uhr) befanden sich zwei Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren am U-Bahnhof Thalkirchen. Auf der Rolltreppe vom Gleisbereich in das Zwischengeschoss stand vor ihnen ein unbekannter Mann. Dieser blickte sich auffällig nach den beiden Mädchen um.

 

Im Zwischengeschoss überholten die Kinder den Mann, der wiederum die beiden verfolgte und eines der Mädchen an der Schulter zurückhielt. Dabei bemerkten die zwei Mädchen, dass er seinen Penis entblößt hatte. Eines der Mädchen rannte daraufhin los und versuchte, Passanten auf die Situation aufmerksam zu machen. Das zweite Mädchen schrie den Mann an, woraufhin dieser floh. Zwei unbeteiligte Passanten wurden auf die beiden Kinder aufmerksam und kamen ihnen zu Hilfe.

 

Täterbeschreibung:

 

Männlich, 175-185 cm groß, zwischen 25 und 40 Jahre alt, schwarze, gelockte Haare, sprach deutsch ohne Akzent; er trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit heller Applikation auf der linken Brust, eine Bluejeans und hatte einen blauen Rucksack bei sich.

 

Zeugenaufruf:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die beiden Passanten, welche den beiden Mädchen zu Hilfe kamen, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.