© Foto der Berufsfeuerwehr München

Mutiger Junge bewahrt Zweijährige vor dem Ertrinken

Der 13-jährige Florian rettete am Donnerstag, den 15. Juni 2017, ein zweijähriges Mädchen vor dem Ertrinken im Feldmochinger See. Zunächst wusste niemand wer der couragierte Lebensretter war, doch nun hat die Feuerwehr den mutigen Jungen ausfindig gemacht.

 

Nur durch sein couragiertes Eingreifen, hat ein Jugendlicher am vergangenen Donnerstag einer Zweijährigen das Leben gerettet, die von der Böschung aus in den See gefallen und sofort untergegangen war. Ohne lange zu überlegen zog Florian das Mädchen aus dem Wasser.

 

Der Lebensretter konnte erst über einen Aufruf der Feuerwehr München gefunden werden. Diese lud den Jungen am Samstagvormittag dazu ein, einen Tag in der Hauptfeuerwache zu verbringen, wo Branddirektor Hornburger ihn persönlich für seinen vorbildlichen Einsatz lobte. Auch die Rettungskräfte der Feuerwache Moosach, die bei dem Einsatz am Donnerstag vor Ort waren, gratulierten und dankten dem 13-Jährigen für seine Courage.

 

Florian wurde von den Feuerwehrmännern mit allem beschenkt, was ein junges Nachwuchsfeuerwehrherz höher schlagen lässt. Zudem durfte er, gut ausgerüstet mit T-Shirt und Helm, einen spannenden Tag bei der Feuerwehr erleben. Nach einer kleinen Stärkung mit der gesamten Wachmannschaft durfte Florian die nagelneue Drehleiter testen. Danach bekam er eine Führung durch die komplette Wache und anschließend wurden die Fahrzeuge der Hauptfeuerwache begutachtet. Hier glänzte der Junge mit beachtlichem Fachwissen über den Fuhrpark der Feuerwehr München.

 

Die Feuerwehr München möchte sich nochmals bei Florian für sein couragiertes Handeln bedanken und hofft auf viele Nachahmer.

 

 

ak