© MVG

MVG stellt über 300 neue Fahrerinnen und Fahrer ein

Über 300 Stellen für Fahrerinnen und Fahrer sollen 2018 besetzt werden. Dafür sucht die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) Verstärkung für den Fahrdienst bei U-Bahn, Bus und Tram. Allein im laufenden Jahr plant die MVG, ihr Leistungsprogramm um rund 3 Prozent auszubauen.

 

Um den geplanten Ausbau des Leistungsprogramms realisieren zu können, werden neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebraucht. Dazu soll eine neue, breit angelegte Sonderkampagne der MVG helfen. Im Mittelpunkt dieser Kampagne sollen die Chancen im Fahrdienst stehen. Die MVG verspricht dabei die Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz mit geregelten Arbeitszeiten, die von den Beschäftigten mitgestaltet werden können, zuverlässige Bezahlung und die Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten.

 

Über drei Monate lang soll die Kampagne über ca. 20 verschiedene Kanäle kommuniziert werden. Dazu gehören die neuen sozialen Medien wie beispielsweise Facebook aber auch klassische Varianten wie Plakate, die in der gesamten Stadt bis Ende Mai auf die Kampagne aufmerksam machen sollen.

 

 

MVG-Chef Ingo Wortmann wirbt mit guten Arbeitsbedingungen und freut sich auf zahlreiche Bewerber und Bewerberinnen: „Die Arbeitsplätze bei uns sind sicher, weil der ÖPNV weiter wächst und noch wichtiger wird, um München am Laufen zu halten.“ Werner Albrecht, Personalgeschäftsführer der Stadtwerke München (SWM) betont die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf bei der Münchner Verkehrsgesellschaft. „Ein zuverlässige Arbeitgeberin wie die MVG und sichere Jobs ermöglichen auch ein vernünftiges Privatleben. […] Darüber hinaus engagieren sich die SWM bekanntlich im Wohnungsbau, um im Rahmen ihrer Möglichkeiten Wohnraum auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen.“

 

Weitere Informationen unter: www.mvg-jobs.de