C2_MVG_U-Bahn_U6, © Foto: Wolfgang Wellige

MVG warnt vor Engpässen bei Fußballspielen während der Wiesn

Fußballspiele während der Oktoberfestzeit stellen die Münchner Verkehrsgesellschaft jedes Jahr vor neue Herausforderungen. Diese hofft nun auf Verständnis bei den Betroffenen.

 

Bis zum ersten Oktober sind in der Allianz Arena drei weitere Spiele angesetzt. Zwei davon bestreitet der FC Bayern München, eines der TSV 1860 München. Wie in den vorherigen Jahren, werden die Fans die Gunst der Stunde nutzen und sich bereits vor Spielbeginn auf der Wiesn treffen. Je nach Spieltermin bietet es sich auch an, den Abend auf dem Oktoberfest ausklingen zu lassen.

 

Hier die kritischen Termine:

 

  • 21.09. um 20 Uhr: FC Bayern München gegen Hertha BSC Berlin
  • 01.10. um 15.30 Uhr: FC Bayern München gegen den 1. FC Köln
  • 25.09. um 13.30 Uhr: TSV 1860 München gegen Hannover 96

 

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden alle Fußballfans und Wiesnbesucher gebeten, frühzeitig in Richtung Stadion aufzubrechen. Des Weiteren soll die U6 genutzt werden, da diese direkt zur Allianz Arena führt. Die Linien U4/5 sind mit den Knotenpunkten am Hauptbahnhof und dem Odeonsplatz bereits stark belastet. Zudem wird es einen Busservice ab dem S-Bahnhof Donnersbergerbrücke geben. Diese starten jeweils 2,5 Stunden vor dem Anpfiff.

 

Sollte es zu einer Überbelastung kommen, ist die MVG gezwungen, die Bahnhöfe zeitweise zu sperren. Sie bittet im Voraus um Verständnis und Geduld.