MVV Linienbus, © MVV Linienbus - Symbolbild.

MVV: Fahrpreiserhöhung ab dem 11.12.2016

Zum 11.12.2016 werden ein weiteres Mal die Fahrpreise des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes erhöht – um durchschnittlich 2,9%. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.


Bei der MVV-Sitzung am 16.09.2016 wurde einstimmig beschlossen, die Fahrpreise anzuheben. Eine solche Preisanpassung wird jedes Jahr im Dezember zur Fahrplanänderung vorgenommen, um sowohl die hohen Qualitätsstandards als auch ein attraktives Leistungsangebot zu gewährleisten. Zudem müssen die gestiegenen Kosten angeglichen werden.

 

 

Was genau bedeutet das nun für meinen Gelbeutel?

Eine Einzelfahrkarte kostet künftig 2,80€ statt 2,70€. Eine Streifenkarte wird für 13,50€ statt für 13,00€ zu erwerben sein.

Die Preise der Tageskarten steigen um ca. 2,3 – 3,5%.

So kostet ab dem 11.12. beispielsweise eine Single Tageskarte für den Außen- bzw. Innenraum 6,60€ statt 6,40€, die Kosten für eine Gruppen-Tageskarte Gesamtnetz steigen um 70 Cent (von 23,20€ auf 23,90€) und die Kindertagesfahrkarten werden bei 3,10€ statt 3,00€ liegen. Lediglich der Preis für die Einzelfahrkarte Kurzstrecke bleibt gleich (1,40€).

Auch die Preise im Zeitkartentarif werden für alle Ringe angehoben.

 

Auch die Bahnfahrer müssen ab Sonntag tiefer in die Tasche greifen.

 

 

Was passiert mit meinen alten Fahrkarten?

Die bis zum 10.12.16 geltenden Fahrkarten des Zonenbetriebs können noch bis zum 31.03.17 aufgebraucht werden. Außerdem können alle Fahrkarten des Zonen- und Kurzstreckentarifs zeitlich unbegrenzt gegen Aufzahlung zum neuen Preis umgetauscht oder gegen eine Bearbeitungsgebühr von ca. 2,00€ erstattet werden.

Abonnements mit jährlicher Zahlung können bis Auslauf ihrer Geltungsdauer ohne die Zahlung eines Aufpreises weiter genutzt werden.

 

 

Alle weiteren Informationen und Preise, finden Sie hier.

 

 

sf