Nach Brandanschlag auf Obdachlosen: Polizei nimmt Täter fest

Die beiden Männer, die an der S-Bahnstation Hauptbahnhof auf einen schlafenden Obdachlosen einen Brandanschlag verübt hatten, wurden festgenommen.

 

Am Samstagnachmittag gegen 16:15 stellte sich einer der Täter, ein 25-jähriger Italiener. Noch am selben Abend wurde er beim zuständigen Kriminalkommissariat 13 vernommen und am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Auch der zweite Täter, ein 29-jähriger Italiener, konnte überführt werden. Beide gaben im Laufe der Vernehmung an, sich bei der Tat nur einen Spaß erlaubt zu haben. Nach dem Vorfall hatte die Polizei angegeben, dass sie nach zwei 18- bis 20-Jährigen Männern mit arabisch-nordafrikanischem Aussehen suche.

 

Wie bereits gemeldet, ereignete sich die Tat am vergangenen Donnerstag, dem 02.11.2017, gegen 00.50 Uhr. Die beiden Täter setzten eine Plastiktüte eines 51-jährigen Obdachlosen in Brand, nachdem sie bereits zuvor Fotos mit diesem machten. Das Opfer konnte schwereren Brandverletzungen entkommen, weil Passanten ihn rechtzeitig retteten.