Nach Diskobesuch: 21-Jährige erinnert sich an nichts

Waren K.-o.-Tropfen im Spiel? Der Verdacht liegt nahe, denn die 21-jährige Österreicherin erinnert sich an nichts mehr. Nach einem Diskobesuch wurde sie im Aufzug eines Hotels mit offener Hose, Unterleibsschmerzen und ohne Handtasche gefunden. 

 

Die 21-jährige Österreicherin wollte nur einen schönen Abend zusammen mit einem Freund verbringen. Sie feierten in der Diskothek „Neuraum“ in der Arnulfstraße bis in die frühen Morgenstunden. Um 05:00 Uhr wollten die beiden nach Hause gehen. Die 21-Jährige ging noch kurz auf die Toilette und ab diesem Zeitpunkt fehlt ihr die Erinnerung.

 

Was ist in der Zwischenzeit passiert? Erst um 07:00 Uhr wurde das Mädchen von Passanten im Aufzug des A&O-Hotels schlafend gefunden. Ihre Hose war offen und sie hatte starke Unterleibsschmerzen. Wurde sie vergewaltigt? Ihre Handtasche war weg. Wo sich ihre Begleitung in der Zwischenzeit aufgehielt ist unklar. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um die Tat aufzukären. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die Frau, die die Geschädigte im Aufzug aufgefunden hat, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

76-Jähriger erinnert sich nicht mehr an Zufallsbekanntschaft

 

Auch bei diesem Vorfall, den die Polizei am Dienstag meldet könnten K.-o.-Tropfen im Spiel gewesen sein. Eine 89-jährige Münchnerin hat am Montag einen 76-Jährigen in seiner Wohnung in Schwabing blutüberströmt am Boden gefunden. Offensichtlich wurde seine Wohnung durchsucht. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro fehlt. Der Mann erinnert sich daran, dass er am Samstagabend in der Kneipe „Edelheiss“ einen Mann kennengelernt hatte. Zusammen gingen die beiden noch kurz in die Kneipe „Rendezvous“ und fuhren dann mit der U-Bahn vom Sendlinger Tor zur Münchner Freiheit. Was nach seiner Ankunft in der Wohnung passiert war, das weiß der 76-Jährige nicht mehr. Von Samstagabend bis Montagmorgen fehlt ihm also jede Erinnerung. Auch in diesem Fall sucht die Polizei nach Zeugen. Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170-175 cm groß, ca. 35 Jahre alt, Glatze, schlanke, sportliche Figur, dunkle Augen, gepflegtes Äußeres, sprach Englisch ohne Akzent. Stellte sich mit dem Namen „Gabriel“ vor. Bekleidet mit weißem Hemd und dunkler Hose.

 

Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zur Person „Gabriel“ machen? Dieser soll mit einer Reisegruppe über München auf dem Weg nach Berlin bzw. Dresden sein. Er soll aus Venezuela stammen, spricht Englisch ohne Akzent und kein Deutsch. Wo ist in den letzten Tagen eine Reisegruppe aus Venezuela untergekommen? Der Täter soll selbst eine sehr auffällige Rolex-Uhr, besetzt mit schwarzen Brillanten, getragen haben. Das Armband der Uhr war mit zwei Augen besetzt. Wer kann Hinweise zu dieser Uhr machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.