Wo bleibt die Liebe? Auf dem G7-Gipfel scheint es bei einigen doch ordentlich gefunkt zu haben. , © Wo bleibt die Liebe? Auf dem G7-Gipfel scheint es bei einigen doch ordentlich gefunkt zu haben.

G7-Liebesgipfel: Garmischerin sucht Polizisten – Polizist sucht Dame

Während des G7-Gipfels hat wohl Amor ein paar Liebespfeile verschossen. Neben einer Garmischerin, die sich in einen Polizisten verguckt hat, sucht nun auch ein Polizist nach einer jungen Dame.

Update: Mittlerweile gibt es bei Facebook die Seite „Spotted G7 Oberbayern 2015, wo sich verliebte wiederfinden können.

 

 

Eine junge Garmischerin hat sich während der Demonstrationen aber so sehr in einen Polizisten verliebt, dass ihre Mutter sich gezwungen sah, über Facebook nach ihm zu suchen. „Die Tochter einer Anwohnerin im Einsatzraum hat sich in einen Kollegen (NRW) verguckt“, heißt es auf der Facebook-Seite der Gewerkschaft der Polizei (GdP). „Die Mama hat sich nun ein Herz gefasst und versucht, über den Kontakt mit uns den Kollegen ausfindig zu machen.“

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

Die Familie sei mit dem Beamten aus Wuppertal ins Gespräch gekommen, die Tochter habe sich aber nicht getraut, ihn direkt anzusprechen, sagte Thomas Bentele von der GdP. Rund 30 000 Mal sei die Geschichte bei Facebook angeklickt, geteilt oder geliked worden. „Sovui junge durchtrainierte freundliche hübsche Burschn auf oan Haufn hat Garmisch-Partenkirchen no ned gseng“, kommentiert jemand auf Facebook. Bei aller Anteilnahme – ein Happy End hat die Geschichte leider nicht: „Sie haben sich gefunden, er ist aber vergeben“, sagte Bentele. Aber wenigstens seien die beiden jetzt Facebook-Freunde.

 

 

Er habe noch nie im Namen der Liebe nach einem Polizisten suchen müssen, sagte Bentele dem Online-Magazin jetzt.de, das zunächst über die ungewöhnliche Suchaktion berichtet hatte. „Das war für mich absolut das erste Mal.“ Beamte dürfen sich seiner Ansicht nach ruhig anflirten lassen, wenn die Situation es zulässt. „Je nach Auftrag ist da mehr oder weniger Raum. Aber in einer normalen Situation, wo eher wenig Stress herrscht, ist das eigentlich kein Problem“, sagte er dem Magazin. Und: „In der Uniform steckt ein Mensch.“

 

 

Nun scheint auch einer der eingesetzten Polizisten von Armors Pfeil getroffen worden zu sein. Auf der Facebook-Seite der Gewerkschaft der Polizei sucht er nach einer jungen Dame und hat folgenden Aufruf gestartet:

 

rg / dpa