Polizeiabsperrung nach einem Verbrechen, © Symbolfoto

Nach Herzinfarkt am Steuer: 79-Jähriger stirbt in Klinik

Nachdem ein 79-Jähriger während einer Autofahrt in Moosach einen Herzinfarkt erlitten hatte, verstarb der Mann wenig später im Krankenhaus.

 

Wie die Polizei mitteilte, war der Senior am Montag gegen 17 Uhr mit seinem Opel auf der Fahrbahn des Moosangers stadtauswärts unterwegs. Während der Fahrt erlitt der Mann einen Herzinfarkt und verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen brach nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er zunächst mit einem Holzzaun und prallte anschließend an einen Betonpfeiler.

 

Ersthelfer begannen unmittelbar nach dem Unfall bis zum Eintreffen der Rettungskräfte mit der Reanimation des 79-Jährigen. Unter fortlaufenden Wiederbelebungsmaßnahmen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er jedoch noch am selben Abend verstarb.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Vier Autofahrer, vier BMW, ein Rennen: Am späten Sonntagabend haben sich Raser in der Leopoldstraße ein illegales Straßenrennen geliefert (weiterlesen).

 

aj