Nach tödlichem Unfall in Haar: München trauert um 13-jährigen Jungen

Nach dem grausamen Unfall, bei dem ein 13-jähriger Schüler in Haar ums Leben gekommen ist, ist Anteilnahme in München groß. Etliche Kerzen und Briefe zeigen, wie nahe der traurige Tod des Jungen vielen Münchner geht.

Reste der Unfallkennzeichnung deuten noch immer auf den schrecklichen Unfall in Haar hin, bei dem vergangene Woche ein 13-jähriger Schüler ums Leben kam. Viele Münchner und Menschen aus der Umgebung hat der traurige Vorfall bewegt. An der Unfallstelle haben Klassenkameraden, Mitschüler, Eltern und anderer Personen Kerzen aufgestellt und Nachrichten hinterlassen. Noch immer Sitz der Schock tief.

 

 

Bericht der Polizei: Fahrer hat Kind übersehen:

 

Am Donnerstag, 13.11.2014 gegen 13.00 Uhr, befuhr ein LKW -Fahrer die Münchner Str. in Haar in Fahrtrichtung München. An der Kreuzung zur Blumenstraße wollte er nach rechts abbiegen. Die Kreuzung Münchner Str. / Blumenstr. ist an dieser Stelle mittels Ampelschaltung geregelt.

 

Beim Abbiegevorgang übersah er einen 13-jährigen Fahrradfahrer. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß mit Lkw überrollt. Der 13-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Der Unfall wurde durch die Verkehrspolizeiinspektion- Verkehrsunfallaufnahme aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zur Unfallaufnahme musste die Blumenstraße gesperrt werden.