Nach tödlichem Unfall mit Taxi: Bilder sollen Identität des vermeintlichen Wiesn-Besuchers klären

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall mit einem vermeintlichen Oktoberfest-Besucher, der von einem Taxi erfasst wurde, bittet die Polizei um Mithilfe: Sie versucht anhand von Fotos seiner Armbänder herauszufinden, um wen es sich bei dem Verstorbenen handelt.

++Update++

Die Polizei hat den Verstorbenen Mann identifiziert. Hier gehts zu allen Infos. 

 

Wie berichtet ist gestern Abend ein bisher unbekannter Mann von einem Taxi erfasst worden und dabei ums Leben gekommen. Der Taxifahrer war zunächst weitergefahren, um seine Fahrgäste abzuliefern und erst anschließend zur Unfallstelle zurückgekehrt. Warum er nicht gleich angehalten ist, ist bisher nicht bekannt. Unterdessen erreicht münchen.tv die Information, dass der Verstorbene zwischen 10 und 12 Meter unter dem Taxi mitgeschleift worden sein muss.

 

 

Identität des Toten bisher ein Rätsel für die Polizei

 

Aufgrund des Unfallhergangs und weil der verstorbene Mann keine Papiere bei sich trug, rätselt die Polizei, um wen es sich bei dem Toten handelt. Möglicherweise sei es ein Engländer, so die Polizei. Sie bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung und mögliche Hinweise. Dazu haben die Beamten Bilder von dem Armbändern des verstorbenen veröffentlicht.

 

 

Weiterhin auch Zeugen gesucht

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere die Fahrgäste im Taxi, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

© Symbolfoto