festnahme handschellen, © Symbolfoto

Nach Überfall auf Apotheke: Flüchtiger Täter festgenommen

Karlsfeld – Am vergangenen Dienstag war eine Apotheke überfallen worden. Während einer der beiden Täter noch am Tatort gefasst werden konnte, ergriff ein zweiter die Flucht. Dieser konnte jetzt auch verhaftet werden, wodurch gleich drei weitere Überfälle geklärt wurden.

 

Bereits am Dienstag (09.08.2016) war eine Apotheke in Karlsfeld von zwei Tätern überfallen worden. Die beiden hatten eine Angestellte zu Boden gestoßen und im Anschluss daran versucht, mit dem Geld aus der Kasse zu fliehen. Einer der Täter konnte allerdings von einem Autofahrer, der den Vorfall bemerkt hatte, und zwei Justizangestellten auf dem Heimweg bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der 36-Jährige Mann wurde von der Polizei festgenommen.

 

Sein Mittäter hatte es jedoch geschafft zu fliehen. Jetzt konnte er im Rahmen der Ermittlungen identifiziert werden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei ihm um einen 14-Jährigen aus Dachau. Er wurde am Donnerstag (11.08.2016) von Beamten verhaftet.

 

In seiner Vernehmung legte der 14-Jähre ein Geständnis ab, wodurch auch drei weitere Taten geklärt werden konnten. Dabei handelte es sich um einen räuberischen Diebstahl in einer Apotheke am Bonner Platz in München am 05.08.2016, einen Raub auf eine Apotheke in der Eversbuschstraße in München am 25.07.2016, und um einen Raub auf ein Schreibwarengeschäft in der Straße „Zum Schwabenbächl“ in München am 22.07.2016.

 

Alle Fälle liefen ähnlich ab: Die Angestellten wurden von der Kasse weggestoßen, so dass sie zu Boden stürzten. Die Täter nahmen dann das Bargeld aus der Kasse und flohen.

 

Der 14-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

 

jl/Polizei