Unfall auf dem Wiesn-Heimweg Oktoberfest 2015 - Rettungseinsatz, © Foto der Berufsfeuerwehr München

Nach Unfall auf Wiesn-Heimweg: Däne erliegt Verletzungen

Ein 47-jähriger Däne ist im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen verstorben. Der Mann war auf dem Heimweg vom Oktoberfest gestürzt und unter einen Bus geraten.

 

Der 47-Jähriger war mit zwei Bekannten am Samstag vom Oktoberfest auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Nachdem er aus einer Rikscha ausstieg, stürzte der Mann aus bislang unbekannten Gründen und fiel nach vorne auf die Fahrbahn.

 

Unfall auf dem Wiesn-Heimweg Oktoberfest 2015, © Foto der Berufsfeuerwehr München

 

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein Bus der Münchner Verkehrsgesellschaft auf der Straße. Trotz sofortiger Notbremsung durch den 38-jährigen Busfahrer, konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Der Fußgänger wurde mit der Frontschürze des Busses erfasst und unter den Bus gezogen. Ein Überrollen mit der Vorderachse konnte gerade noch vermieden werden. Der 47-jährige Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Dort verstarb er am gestrigen Dienstag, 22.09.2015, um 18.12 Uhr.

 

Alle Einsatzberichte der Polizei auf dem Oktoberfest lesen Sie hier.