Ein Symbolbild zu einer Festnahme, © Symbolfoto

Nach versuchter Vergewaltigung: 19-Jähriger festgenommen

Eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wäre fast zum Opfer einer Vergewaltigung geworden. Ihre beiden Begleiter konnten Schlimmeres verhindern.

 

Die junge Frau war mit zwei Münchner Freunden im Alter von 18 und 25 Jahren unterwegs. Im Laufe der Nacht lernte das Trio einen weiteren jungen Mann (19) kennen. Dieser wohnte ebenfalls in München.

 

Zusammen tranken die vier Alkohol. Sie betraten eine Tiefgaragenabfahrt in der Herzog-Wilhelm-Straße. Nach einiger Zeit verließen die beiden ursprünglichen Begleiter der Frau die Tiefgarage wieder, die 24-Jährige blieb mit der neuen Bekanntschaft allein. Dieser beugte sich plötzlich über das Opfer, begrapschte sie und versuchte sie zu vergewaltigen.

 

Die junge Frau schrie laut um Hilfe. Ihre beiden Bekannten hörten die Schreie und eilten zurück an den Tatort. Dort konnten sie den 19-Jährigen von der Frau wegreißen.

 

Der Tatverdächtige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Zunächst kam er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München. Nun entscheidet der zuständige Ermittlungsrichter, ob er weiter im Gefängnis bleiben muss oder bis zum Verfahren auf freien Fuß gesetzt wird.

 

ph