Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Nach Wheely in der Kreuzung: Motorrad kracht gegen Lkw

Oberschleißheim – Als er einen Wheely machen wollte, krachte ein Motorradfahrer gestern mit einem Lkw zusammen und wurde dabei schwer verletzt.

 

Ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Dingolfing war am Montag (27.06.2016) um 09:30 Uhr mit seinem KTM-Motorrad auf der Staatsstraße 2053 von Lustheim kommend in Richtung Mallertshofer See unterwegs und überquerte die Kreuzung mit der B13. Für ihn zeigte die Ampel grün.

 

Nach aktuellem Ermittlungsstand machte er in der Mitte der Kreuzung einen Wheely und fuhr nur auf seinem Hinterrad weiter. Gleichzeitig musste ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Wunsiedel mit seinem Sattelschlepper auf der Staatsstraße 2053 hinter der Kreuzung mit der B13 verkehrsbedingt anhalten.

 

Der Motorradfahrer bemerkte den wartenden Lkw nicht mehr rechtzeitig. Er brachte zwar das Vorderrad wieder zu Boden und bremste, verlor dabei aber die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte quer zur Fahrbahn gegen die hintere Verkleidung des Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 30-Jährige durch die Luft geschleudert und stürzte dann auf die Sattelzugmaschine.

 

Der 30-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Erst letzte Woche war es zu einem weiteren schweren Unfall gekommen, bei dem eine Motorradfahrerin tödlich verunglückte. Mehr dazu können Sie hier lesen.

 

jl