Ein Schwimmbad / Freibad bei Nacht, © Symbolfoto

Nachts ins Freibad eingestiegen: Dachauer Polizei erwischt Nackerte

Die Polizei in Dachau hatte es am Wochenende wortwörtlich mit nackten Tatsachen zu tun. Sie erwischte einen 21-Jährigen und zwei 19-Jährige, die nachts ins Freibad kletterten. Alle versuchten zunächst nackt zu flüchten. 

 

Ein Passant teilte am Sonntag gegen Mitternacht mit, dass er beobachtete wie mehrere Personen über den Zaun des Freibads in Dachau kletterten und sich jetzt darin aufhalten.

 

Beim Eintreffen der Streife ergriffen alle drei Personen die Flucht. Ein 21-jähriger Regensburger konnte in unmittelbarer Nähe aufgegriffen und festgehalten werden. Er war nackt, seine und die Bekleidung der beiden anderen befand sich noch im Freibad.

 

Eine Viertelstunde später teilten telefonisch die noch abgängigen weiblichen Freibadbesucherinnen mit, dass sie ebenfalls nackt davon gelaufen sind und sich jetzt im Eva-Kostüm in der Stadt befinden. Dieser Zustand wurde von ihnen, zwei 19-jährige Münchnerinnen, nicht als optimal betrachtet, sodass sie es vorzogen, sich zu stellen. Beide wurden zur Dienststelle gebracht, wo sie ihre Bekleidung wieder erhielten.

 

Ob die Stadtwerke Strafantrag wegen Hausfriedensbuch stellen, muss noch abgeklärt werden, so die Polizei.